Seitenbereiche

Anpassung Mindestlohn zum 1.1.2022

Inhalt

Durch das Mindestlohngesetz besteht grundsätzlich für jeden Arbeitnehmer ein Anspruch auf den Mindestlohn. Nur in wenigen Ausnahmefällen (z. B. Ausbildungsvergütung) ist eine Abweichung möglich. In der Sozialversicherung ist das „Entstehungsprinzip“ zu beachten, mit der Folge, dass die Beitragspflicht ab dem Zeitpunkt eintritt, ab dem der Anspruch auf das erhöhte Arbeitsentgelt besteht. Zum 1.1.2022 wird der Mindestlohn von € 9,60 auf € 9,82 angehoben. Die nächste Änderung zum 1.7.2022 ist auch bereits bekannt. Der Mindestlohn steigt auf € 10,45. Die neue Ampelkoalition plant noch in 2022 eine Anhebung des Mindestlohns auf € 12,00. Um weitere Nachteile im Bereich der geringfügigen Beschäftigung zu vermeiden, soll die Minijob-Grenze auf € 520,00 angehoben werden.

Handlungsbedarf in der Praxis

Die Anpassung der Mindestlöhne wirkt sich direkt auf die Arbeitsstunden der geringfügig Beschäftigten aus, da sich die starre Entgeltgrenze von monatlich € 450,00 nicht ändert. Im Jahr 2021 konnte ein Minijobber 46,87 Stunden im Monat seine Tätigkeit ausüben. Ab dem 1.1.2022 darf er nur noch 45,82 Stunden arbeiten. Eine Reduzierung um eine Stunde. Ab dem 1.7.2022 reduziert sich die Arbeitszeit erneut auf max. 43 Stunden. Achten Sie in der Praxis auf die Reduzierung der Stunden und passen. Sie die vorhandenen Arbeitsverträge an. Ohne Anpassung würde sich ein normal sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis ergeben. Mit einer Anhebung auf € 12,00 würde sich die monatliche Arbeitszeit auf 37 Stunden reduzieren. Durch die geplante Anhebung auf € 520,00 läge die monatliche Arbeitszeit wieder bei max. 43 Stunden.

Stand: 26. Januar 2022

Bild: weyo - Fotolia.com

Über uns: Neben der klassischen Steuerberatung und Unternehmensberatung sind wir ein auf Immobiliendienstleistungen spezialisiertes Beratungsunternehmen am Standort Oberursel, in der Region Frankfurt.

Erscheinungsdatum:

Cookies

Diese Website verwendet Cookies und andere Verfahren zur Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät ("Speicherverfahren"), um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten. Einige dieser Speicherverfahren sind für den Betrieb der Website technisch notwendig. Andere Speicherverfahren können für statistische Auswertungen eingesetzt werden. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine technisch nicht notwendige Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät durch Cookies oder andere Speicherverfahren zulassen wollen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder im Impressum.

Details anzeigen

Technisch notwendig
Cookies oder andere Speicherverfahren, die unbedingt notwendig sind, um die Website zu betreiben und wesentliche Sicherheitsfunktionen auszuführen.

Für statistische Zwecke
Cookies oder andere Speicherverfahren, mit denen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen erfassen, die uns helfen, unsere Website und deren Inhalte stetig zu optimieren.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.